Chiemgau Thermen

Thermenlandschaft

© Gemeinde Bad Endorf

Tauchen Sie ein in die Wirkung der Chiemgau Thermen.

Sie werden die wohltuende Wirkung des Chiemgau Thermen Wassers nachhaltig spüren. Denn in Bad Endorf sprudelt eine der stärksten Jod-Thermalsolequellen Europas. Wärme und Wasserzusammensetzung beleben die Durchblutung, regen sowohl Stoffwechsel als auch das Immunsystem an und entlasten Muskeln sowie Gelenke.


Das Ergebnis ist ein herrlich angenehmes Körpergefühl: 
Entspannung pur!

Bitte beachten Sie:
Der Eintritt in die Chiemgau Thermen ist in Begleitung Erwachsener für Kinder ab 3 Jahre erlaubt.
Kinder unter 3 Jahren haben keinen Zutritt.


 

Saunawelt

So entschlackend, so entspannend!

Ein Eldorado für begeisterte Saunagänger und solche, die es werden wollen:
Die mit 1.000 qm großzügig angelegte Saunawelt der Chiemgau Thermen bietet ein klassisches und innovatives Saunaerlebnis – stets eine Wohltat für Ihr Immunsystem, Ihren Kreislauf und Ihre Haut!

Genießen Sie den einladenden Saunagarten und die Ruheräume mit herrlichem See- und Bergblick. Die lichttherapeutische Vitalsonnenanlage, speziell für die lichtarmen Wintermonate, macht Ihren Saunagang perfekt.

Abgerundet wird das Angebot durch stündlich variierende Aufgüsse in der Erdsauna, passend zu jahreszeitlichen Themen, Pflege-Peelings im Kräuterdampfbad und erlebnisreiche Events.

In der Saunabar werden Sie kulinarisch verwöhnt. Wählen Sie aus dem vitalen Speisen- und Getränkesortiment. Vor oder nach einem Saunabesuch können Sie im Restaurant Cucina S - direkt beim Thermeneingang - auf mediterrane Art zubereitete Spezialitäten genießen. 

© Gemeinde Bad Endorf
© Gemeinde Bad Endorf

Verschiedene Saunen und Dampfbäder bieten für jeden Geschmack etwas: Weitere Informationen »

  • Finnische Sauna
  • Infrarotsauna
  • Biosauna
  • Kräuterdampfbad
  • Erdsauna
  • Ruheräume
  • Kräutersudbad

Die historischen Meilensteine der Bad Endorfer Chiemgau Thermen erfahren Sie hier!

Öffnungszeiten:

täglich von 09:00 - 22:00 Uhr
(Montag Damensauna, außer an Feiertagen und in den bayerischen Schulferien)