Marias Kino 

Marias Kino in Bad Endorf ist ein Stück Kinogeschichte. Gegründet wurde es von Maria Stadler die schon als kleines Mädchen von dem damals noch jungen Medium Kino begeistert. Bereits am 12. Dezember 1945 bekam sie als eine der Ersten von der amerikanischen Besatzungsmacht die Lizenz zum Betrieb eines Lichtspielhauses in Endorf. Im Jahre 1953 konnte Sie das eigene feste Kino einweihen, das auch heute noch in der ursprünglichen Form - mit einigen behutsamen Renovierungen – erhalten ist.

Heute hat sich Marias Kino auch überregional als Programmkino einen Namen gemacht. Regelmäßig wird Marias Kino für seine gute Programmauswahl mit Preisen ausgezeichnet. Das Filmprogramm wird ergänzt durch weitere Veranstaltungen wie Konzerte oder Live Übertragungen aus der Royal Opera in London.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Weitere Informationen sowie das Kinoprogramm finden Sie auf der Homepage.

Zu Marias Kino