Die Kraft des Wassers tanken
Schriftgröße verändern:

Hirnsberg

Herausragender Ort in der Gemeinde Bad Endorf, in landschaftlich schöner Lage auf dem Höhenzug in 90 m Höhe über dem östlichen Teil des Simssee gelegen, wird in Verbindung mit dem Namen „Chuno von Herrantisperch“ um 1100 erstmals urkundlich bezeugt. Der Ort ging aus dem Meuerhof der nahen Burg Hirnsberg hervor, die dem Ort den Namen gab. Im 13. Jahrhundert erscheint die Burg im Besitz der Aschauer. Unter dem letzten regierenden Spross des Geschlechts, Ritter Wolfgang von Aschau , ließ Herzog Stephan von Bayern 1378 die Burg brechen. Die Ruine wurde nie wieder aufgebaut.

Erfahren Sie hier alles über Hirnsberg, den Goldmedaillen-Gewinner im Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".